Samstag, 15. Dezember 2018

Weekender Joda

Ich habe mich vor kurzem mal an einer Reisetasche versucht, da ich bei Wochenendtrips doch immer wieder vor dem Dilemma stehe, dass meine vorhandenen Koffer zu groß sind und ich letzendlich dann doch immer zum Rucksack greife. Nun kann ich auch zu meinem neuen selbstgenähten Weekender greifen :)

Es ist die Reisetasche "Yoda" von Frau Scheiner geworden, die mir vom Schnittmuster her am meisten zugesagt hat.


Das Schnittmuster bietet einige nette Features, wie zum Beispiel die Jacken-Halterung oben auf dem Deckel, die aber auch weggelassen werden kann, wenn man sie nicht benötigt. 


Ein Doppelreißverschluss im Deckel für den besseren Zugriff auf den Inhalt ist natürlich obligatorisch.

Genauso gibt es die Möglichkeit an allen 4 Seiten Außentaschen anzubringen, die aber natürlich auch weggelassen werden können. Einen abnehmbaren Schultergurt habe ich ebenfalls mit angenäht. Man hätte auch an allen 4 Seiten noch Reißverschlusstaschen einnähen können, diese habe ich aber nur an den beiden Längsseiten eingefügt.


Innen ist die Tasche sehr geräumig und ich habe auch noch ein innenliegendes Reißverschlussfach eingenäht. Man hätte sie auch an beiden Enden noch mit "Extensions" nähen können, sodass man bei Bedarf die Tasche noch vergrößern kann, aber dieses Gimmick habe ich weggelassen. Wenn ich wirklich mal so viel Platz benötige, nehme ich doch lieber den Koffer :)



Das Schnittmuster war sehr gut bebildert und auch nachvollziehbar geschrieben, ich bin daher mit meiner ersten Reisetasche sehr zufrieden. Sie hätte ansich noch etwas mehr Stand vertragen können, aber ich glaube, dann hätte ich Schwierigkeiten gehabt sie durch die Maschine zu wuchten, daher kann ich auch mit etwas weniger Stand gut leben :)

Liebe Grüße
Franzi

1 Kommentar:

  1. sehr coole Tasche.
    Nachdem ein kleiner Koffer aus allen Nähten platzt (leider auch ohne Füllung), bin ich auf der Suche nach etwas, wo gerade das wenige für ein Wochenende von meinem Freund und mir bei unseren Eltern rein passt.
    Und das ist gar nicht viel, aber unsere Reisetaschen waren immer so, dass man sie nur schwer durch den einen Reißverschluß bestücken kann. Das scheint hier ja ganz anders zu sein.
    Und dann die Idee mit der zu verzurrenden Jacke; denn damit füllen wir unseren kleinen Koffer eh nur auf.
    Einzig es sind keine Rollen drunter, aber bei einem schönen Gurt ist das ja kein Problem.

    Ich werde gleich mal rüber hüpfen und mir das Schnittmuster holen. Nach Weihnachten finde ich hoffentlich Zeit.
    Ich hoffe nur, dass ich dann änlich schöne Stoffe bekomme, wie du sie hast - ist genau das, was mir gefällt.
    Vielen Dank, dass du das mit uns teilst!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, um einen Kommentar auf meinen Post zu hinterlassen. Ich weise darauf hin, dass du mit Abschicken des Kommentares damit einverstanden bist, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar selbstverständlich jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung gelesen hast und akzeptierst.

Ich behalte mir zudem vor, dass ich Kommentare nach meinem eigenen Ermessen lösche.